Ferienhaus Bretagne Duftnuancen

 
Es ist ein so wunderbares Gefühl, die Bretagne riechen zu können!

Die Zeitschrift Côté Ouest Bretagne

Seit Jahren lese ich die Côté Ouest. Noch immer mit dem identischen Elan.  

Sie wiederspiegelt so hin und wieder auch die Region Bretagne, das Finistère in ihrer gesamten Identität, in ihrem aktuellen Trend.
Sie berichtet vom Meer, vom Atlantik mit allem was dazu gehört.
Sie inspiriert mich ungemein.
Wie auf einer Welle, bewegt sich alles ständig ohne Ende.
Es verändert sich, immer in die Richtung der neuen Modetrends:
Das Wohnambiente, die Fotoagraphie, die Kunst, die Dekoration, die Landschaftsbilder, das Meer, die Farben, die Künstler…die Inspiration ist unendlich groß!
Alle zwei Monate erscheint diese Zeitschrift neu auf dem Markt. Ich freue mich immer wieder auf die neuste Ausgabe der Côté Ouest.
Ende März blätterte ich durch die zuletzt erschienene Zeitung, die ich gerade aus dem Briefkasten holte.
Siehe da, ganz unerwartet sehe ich dort einen Bericht eines bretonischen Parfumherstellers.

Lostmarc’h

Parfümeure zu sein, ist etwas Besonderes!
Wie auch ein Sommelier in meinen Augen. Es sind zwei tolle, hervorragende Berufe mit sehr viel Kreativität, was den Geruchssinn betrifft.

Positive Energie, warum?

Dies weckte sofort positive Energie in mir.
Unglaublich dachte ich, denn seit einigen Jahren verlor ich diese Marke vollkommen aus den Augen. Unter anderem seitdem das hübsche Verkaufsgeschäft in Rennes geschlossen wurde. Ein Partner dieser Firma war ebenfalls ein kleines Geschäft in Pont L’abbé, in dem die Produkte plötzlich auch nicht mehr angeboten wurden.
Niemand konnte mir eine detaillierte Information geben…
Die Zeit verging.
Ich war immer und immer wieder erneut auf der Suche.
Stöberte so hin und wieder vergeblich durch das Internet. Auf der Suche, nach diesen besonderen Duftnuancen, die selbst im Packaging ein besonderes Flair wiederspielen.

Pour les amoureux de la Bretagne / Für die, die die Bretagne lieben!

Lostmarc’h kreiert in meinen Augen verschiedene Duftnuancen, die die unterschiedlichsten Jahreszeiten und Eindrücke der Bretagne wiederspiegeln.
Ja, tatsächlich diese Duftnuancen sind gerade etwas für eingefleischte Bretagne-Liebhaber.
Die Düfte sind wie ein bewegungsloses Entrinnen aus dem Alltag.
Sie erzeugen besondere Emotionen, wie eine Erinnerung an eine Reise in die Bretagne!
Inspiration nehmen sie an den idyllischen, lieblichen Landschaften der Küste, des Hinterlandes. An den schroffen, wilden Küstenabschnitten des Finistère.
Aber halt, unter anderem aber auch an den vielen süßen Leckereien…
Ja tatsächlich, die Bretagne bietet einen unglaublichen Charme, der wie eine frische Brise, klare Meeresluft anmutet.

Meeresrauschen, Bretagne-Atmosphäre, Duftnuancen, Wohlfühlmomente

Ein Duft hat für jeden Menschen eine andere Bedeutung.
Die Bretagne ist in der Regel ein zarter, frischer, angenehmer Duft.
Diese Beschreibung ist sehr persönlich, wie ich dies hier gerne bemerken möchte.
Die Bretagne ist eine Duftwolke mit eigenartigem Reiz, der eine besondere Atmosphäre wiederspiegelt.
Jedoch  kommt es immer wieder auf den Moment, den Ort an:
Es kann hier in der Bretagne ein feiner, nebeliger Dunst sein, so wie in den hiesigen Sagen und Legenden.
Der Duft kann zart, erregend, betäubend, berauschend, aromatisch, lieblich, poetisch sein.

Ein Duft ist die Interpretation der Sinneserregungen, die Identifizierung eines Ortes.
Duftnoten, Gerüche werden häufig mit Gefühlen in Verbindung gebracht.
Es werden Emotionen hervorgerufen.
Düfte entstehen im Kopf. Wir können diese nicht kontrollieren.

Bretagne-Sehsuchtsorte, ja diese duften

Parallel zu dieser unterbewussten Verarbeitung der Informationen, dringen Düfte auch in unser Bewusstsein vor. Düfte wecken die verschiedensten Erinnerungen in uns.
Ein Duft ist tatsächlich die intensivste Art der Erinnerung.
Wenn sie die Düfte von Lostmarc’h riechen, werden diese sofort Erinnerungen an das Meer wecken. Bei den Düften kommen unter anderem Urlaubserinnerungen auf.
Sie erinnern uns an Momente hier in der Bretagne, wenn wir vorne auf den Felsen stehen und die Unendlichkeit des Meeres spüren, bestaunen.
Oder einfach nur am menschenleeren Strand laufen…
An den Duft eines frisch gebackenen Crêpes, oder bretonischen Butterkuchens, der in unserer Nase kitzelt.
Und an sooo vieles mehr, eben an das Meer!

Die Welt der Düfte ist etwas Spannendes!
Eine Reise in dieses bisher tief im Hirn verborgene Reich der Erinnerungen.

Une évasion en Bretagne, sur un parfum du bout du monde

Eine Flucht, eine Auszeit in die Bretagne, mit dem wundervollen Gefühl am Ende der Welt zu stehen, ja das sind die Düfte von  Lostmarc’h für mich.
Es sind in der Regel frische zauberhafte, nicht aufdringliche Düfte.
Dazu auch noch biologisch. Aus Naturstoffen hergestellt.
Aktuell finden sie diese Düfte ausschließlich auf der Internetseite von Lostmarc’h.
Ich werde aber mit der Firma für uns einen persönlichen Kontakt aufnehmen.
Vielleicht kann ich ihnen im Anschluss mehr Einzelheiten berichten.

Zwei der Düfte sprechen mich besonders an.
Diese sind aus dem Angebot von 9 Produkten meine Favoriten:
Ael-Mat & L’Eau de Dimanche.

L’Eau de Dimache, eine frische, sommerliche Duftkombination.
Ein Sonntag in der Bretagne? Ach, so richtig schön Französisch…!
Aber bleiben wir erst einmal bei:

Ael-Mat

Es ist eine Brise aus Meeresduft und Rosenzauber. Ansprechend leicht, betörend. Gerade im Frühsommer finden wir diese Düfte hier in der Bretagne, wenn überall an allen Ecken die französischen Rosen blühen. Die gepflanzten, die Wilden.
Halten Sie die Augen offen, wenn Sie durch die Landschaft fahren, oft sieht man diese einfach versteckt aus einer Hecke wachsen. Oder auch an einer Granitsteinfassade eines der alten bretonischen Hauses, vielleicht auch an einem Herrenhaus (Manoir).
Frische grüne Kamille. Weißer Jasmin, ja auch der wächst windgeschützt hier in der Bretagne.
Eine besondere Kombination.
Die Kamille wirkt in der Regel stimmungsvoll, aufhellend. Beruhigend. Entspannt.
Der Jasmin umhüllt die Kamille, unterdrückt sie jedoch nicht mit ihrer Kraft.
Die Kombination ist sehr ausgeglichen abgestimmt.
Am Ende umhüllt das alles cremig der Moschus.
Dieser bestimmt eher einen warmen Ausklang.

Schließen Sie die Augen…

Ael-Mat wird Sie umgeben wie ihr persönlicher Schutzengel.
Sie werden sich irgendwie wohlfühlen.
Nun habe ich tatsächlich noch nie darüber nachgedacht, wie Engel riechen?
Oder riechen sie gar nicht?
Ich denke aber, sollten Schutzengel riechen, dann wird Ael-Mat diesem Geruch bestimmt gerecht werden.
Schutzengel sind eigentlich unsichtbar.
Begleitet Sie Ael-Mat hingegen, spüren Sie diesen Duft.

Ael-Mat ist bretonisch, die französische Übersetzung lautet ange gardien: Schutzengel in Deutsch.

Die bretonische Gicht / Les embruns bretons: Windstärke 9

Die Welt ist aktuell etwas verdreht, daher ist es unerlässlich, an schöne stimmungsvolle Dinge zu decken, die das Herz erfrischen.
Zudem hatte die Firma Lostmarc’h auch noch eine wundervolle Idee:
Diese stellten für uns alle ein Duftpaket zusammen.
Eine duftorientiere Entdeckungsreise durch die Bretagne.
9 Duftvarianten, mit denen Sie persönlich all diese vielen Einflüsse bei sich zu Hause, in Ruhe durchtesten können.
9 Duftproben von Lostmarc’h
Das Entdeckungspaket, le coffret découverte:
Kevan kann online bestellt werden!
Schnupperpreis 18,-€
Inhalt jedes Pröbchen 2ml
Bestellen Sie im Anschluss Ihren Lieblingsduft (100ml), wird Ihnen der Betrag (18,-€) gutgeschrieben, erstattet werden.

Marcel Proust

Mais oui Delphine, wie Du weißt, liebe ich Texte von Marcel Proust.
Texterweiterung zu: Ferienhaus-Bretagne-Duftnuancen
Hoffentlich wird es Ihnen nicht zu langweilig?

Forscher suchen schon sehr lange nach den Grundlagen unseres Gedächtnisse.
Erinnerungen sind sehr eng mit unserem Gedächtnis verknüpft- vergleichen Sie es mit Marcel Proust, der diese Thematik bereits in einem seiner Romanen darstellte.
Sie werden nun sofort wissen, von was ich spreche…
Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
Was für ein Roman…
Der Proust-Effekt, seine Madeleine, beschreibt dieses Phänomen des menschlichen Gedächtnisses und seinem dazugehörigen Geschmacksinn.
Eine Erinnerung aus der Vergangenheit, die mit nur einem einzigen Duft wachgerufen wird. Plötzlich so lebendig erscheint, als wäre es tatsächlich gestern gewesen.

Nun folgt gleich im Anschluss auch noch etwas mehr Theorie.
Aber diese muss eben manchmal sein:

Der Kauf eines Duftes, die Entscheidung

Wir alle testeten bereits verschiedene Parfums in einer Parfümerie, bei einer Freundin.
Eine Erfahrung, die wir alle sehr gut kennen.
Den Duft, den wir auf dem Teststreifen oder auch direkt auf unserer Haut getestet haben, riecht plötzlich nach einer Stunde ganz anders.
Das sich ein Duft tatsächlich mit der Zeit verändert, liegt an der dreistufigen Duftkomposition jedes Parfums.
Kopfnote, Herznote, Basisnote.
Dieser zeitliche Ablauf, bei der Wahrnehmung eines Duftes, wird in der Praxis als Verlauf bezeichnet.
Warum jeder Duft bei uns Menschen anders riecht, sich anders entwickelt, liegt an dem jeweiligen Fettgehalt und dem ph-Wert der Haut. Beeinflusst wird das Ganze von dem Hormonhaushalt, dem Alter. Selbst die Ernährung kann eine kleine Rolle spielen.

Wie Sie sich denken können, beginnt der Verlauf des Duftes mit der Kopfnote. Sie ist das Erste, was man nach dem Aufsprühen wahrnimmt. Verschwindet oder verflüchtigt sich nach etwa 15 Minuten. Die Kopfnote ist für den sogenannten ersten Eindruck verantwortlich. Sie ist meist intensiver als die anderen Duftnoten.

Nachdem wir die Kopfnote nicht mehr wahrnehmen, bildet die Herznote den Duftkörper. Sie wird zum Herz des Duftes, bildet den eigentlichen Duftcharakter des Parfums.
Im Idealfall schafft sie eine Harmonie zwischen Kopf-und Basisnote.
Die Herznote besteht oft aus Blütennuancen wie Rose, Jasmin, Anis, aus milden Gewürzen, Beeren.

Die Basisnote ist der Duft, der als Letztes wahrgenommen wird. Die gesamte Duftkomposition stabilisiert. Hierfür werden gerne langhaftende, würzige Aromen, wie Moschus, Patchouli, Vanille, Zedernholz verwendet.

Kopfnote, Herznote, Basisnote der Bretagne?

So nun noch einmal schnell zurück zu den von mir vorab genannten Düften von Lostmarc‘h:

Ael-Mat

Kopfnote / Notes de tête:       fruchtige, grüne Kamille
Herznote / Notes de coeur:    Heliotrope / Vanilleblume, Jasmin, Rose, Orangenblüte
Basisnote / Notes de fond :    Zeder, Moschus

L‘Eau de Dimanche

Endlich ist das Wochenende da!
Wir haben das Verlangen, frisch und ausgeruht zu erwachen.
Wir spüren Glücksmomente!
Ja, diese sollen uns durchströmen, so wie an einem Sonntagmorgen im Sommer.
Die Läden sind leicht geöffnet, die Sonne blinzelt herein.
Nun folgt das Frühstück:
Fruchtig soll es sein. Ein Hauch von Mandarine, frischer Zitrone…
Ein wundervoller Blumenstrauß steht auf dem Tisch, ganz aus weißen Blüten!
Ist das nicht der Duft von Bergamotte oder Verbene…?
Ein Sonntag, der niemals enden soll, oder der uns die gesamte Woche über begleitet.
Ja, das wäre es!
L’Eau de Dimanche…

Kopfnote / Notes de tête:       Mandarine, Zitrone, Basilikum, Bergamotte
Herznote / Notes de coeur:    frisches Getreide, Verbene, Galbanharz/ Galbanum
Basisnote / Notes de fond :    Patchouli, Moschus, Moos


Meine liebe Namensschwester Sabine in Deutschland, oft musste ich an Dich denken, als dieser Text entstand. Solltest Du diesen ganz durch Zufall einmal lesen, werden in Dir bestimmt viele Erinnerungen erwachen…

Es ist ein so wunderbares Gefühl, die Bretagne riechen zu können!

Au plaisir, à bientot
Ihre 

Sabine Le Mogne


Möchten Sie mir einen Kommentar senden, weitere Einzelheiten zu einem der Düfte von L’ostmarc’h erfahren, oder  Sie  haben eine zusätzliche Frage, dann kontieren Sie mich einfach.
Ich freue ich mich selbstverständlich über jeden Kontakt eines Bretagne-Liebhabers!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zu dieser Anzeige müsste das JavaScript eingeschaltet sein!

Vielleicht möchten auch Sie die Bretagne riechen?

 

nach oben